Anmeldung zur Preisverleihung – Balthasar Neumann Preis 2018

Die Residenz Würzburg

Das passende Umfeld für den Balthasar Neumann Preis 2018

Bild: Gesamtansicht der Residenz Würzburg

Anders als die Münchner Residenz, die durch ein halbes Jahrtausend wuchs und daher Stilräume ganz verschiedener Epochen birgt, ist die Residenz Würzburg mit kurzen Unterbrechungen in knapp einer Generation und von Grund auf neu errichtet worden.

Das architekturgeschichtliche Einzugsgebiet der Würzburger Residenz reicht von Wien bis Paris und von Genua und Venedig bis Amsterdam. Der Bau fasst die Ergebnisse der großen abendländischen Architekturströmungen jener Zeit, der französischen Schlossarchitektur, des Wiener Barock und des oberitalienischen Palast- und Sakralbaues, zu einem Gesamtkunstwerk von erstaunlicher Universalität zusammen.

Der Würzburger Hofarchitekt Balthasar Neumann, bei dem die Gesamtredaktion dieses gewaltigen Bauvorhabens lag, hatte sich jedenfalls nicht nur mit den führenden Architekten Deutschlands und Frankreichs auseinander zu setzen – mit Lucas von Hildebrandt und Maximilian von Welsch, mit Robert de Cotte und Germain Boffrand -, sondern auch mit zahlreichen Dekorationskünstlern wie etwa dem Italiener Antonio Bossi, dem »ornamentalen Genie« der Würzburger Residenz, oder den virtuosen Bildhauern und Schnitzern Johann Wolfgang van der Auwera aus Würzburg und Georg Adam Guthmann aus München und nicht zuletzt mit dem größten Freskenmaler des 18. Jahrhunderts, mit Giovanni Battista Tiepolo.

Diese Künstler haben Balthasar Neumanns unvergleichliche Raumfolge – Vestibül, Treppenhaus, Weißer Saal, Kaisersaal -, eine der großartigsten, die je im Schlossbau ersonnen wurde, in kongenialer Weise ausgestattet und überdies noch in einer schöpferischen Gemeinschaftsleistung das »Würzburger Rokoko« hervorgebracht, die temperamentvollste von allen Varianten dieses Stils in Deutschland.

 

 

 

 

ERFOLGREICH ANKOMMEN –

mit dem DEUTSCHE BAHN Veranstaltungsticket

Ab 99 Euro mit dem Veranstaltungsticket deutschlandweit zu allen Veranstaltungen des Bauverlags

Die Bauverlag BV GmbH bietet Ihnen in Kooperation mit der Deutschen Bahn ein exklusives Angebot für Ihre bequeme An- und Abreise zu Ihrer Veranstaltung an.

Der Preis für Ihr Veranstaltungsticket zur Hin- und Rückfahrt beträgt:

Mit Zugbindung
2. Klasse 99,– Euro
1. Klasse 159,– Euro

Vollflexibel
2. Klasse 139,– Euro
1. Klasse 199,– Euro
zug

Weitere Informationen sowie den Buchungs-Link erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung per E-Mail.


Übernachtung in Würzburg

Für Hotelbuchungen in Würzburg nutzen Sie einfach das kostenfreie Online-Tool:
In den dort aufgeführten Hotels haben wir Zimmerkontingente zu Sonderkonditionen im Zeitraum von Donnerstag, 17.05.2018 bis Freitag, 18.05.2018 vorreserviert:

www.zimmerkontingente.de/balthasar-neumann-preis

Downloadbereich
Preisverleihung

Termin: 17. Mai 2018

Ort: Residenz Würzburg

Eine Veranstaltung von:

 

dbz-deutsche-bauzeitschrift

 

Veranstaltungspartner